D-Q2229

From FactGrid
Jump to navigation Jump to search

Commentary

Freundschaftsbeteuerungen an Koppe, dann kommt Ernst zur Sache. Bode war ohne vorherige Ankündigung verreist, sei nun aber nach Weimar zurückgekehrt. Über Lühe habe Bode ihm ein dickes Päckchen zukommen lassen, das Briefe von Ditfurth (Minos) an Kn[igge] enthielt. Knigge könne sich aus seinen Vergehen nicht herauslügen Im dem Päckchen Bodes (?) waren auch die von Ernst selbst an Bode verschickten Hefte der größeren Mysterien enthalten - und noch mit Ernst' Siegel verschlossen. Bode hat demzufolge die größeren Mysterien nicht weitergegeben. Ernst habe in seinem Zwist mit Bode alles vermieden, was Koppe hätte kompromittieren können. Ernst hat sich lt. eigener Aussage bei Bode entschuldigt. Denn die Wahrheit - dies ist der einzige Stolz deßen ich mir bewust bin - daß ich glaube, wenig Personen sind im Stande oder so bereitwillig als ich ein gehabtes Unrecht zu bekennen und zu bereuen.

Transcript

Anmerkungen