FactGrid talk:Deutschsprachige Romane um 1700

From FactGrid
Jump to navigation Jump to search

Verlage

Im Google Spreadsheet des Projektes eröffnete ich eine eigene Seite für die Recherche der Verlage

Die Seite ist so geordnet, dass man die Verlagsangaben weitgehend alphabetisch und chronologisch geordnet erhält - dies jedoch nur annäherungsweise, da die gemachten Angaben bislang ganz unterschiedlichen Standards folgen (mal gibt es Vornamen, mal nicht etc.).

Mit der folgenden Suche erhält man alle Imprints (Verlage und fiktionale Angaben) im FactGrid:

Die 100 bestehenden verknüpfte ich bereits in den blauen Spalten. Unternehmen, die die Datenbank noch nicht kennt, müssen jedoch erst angelegt werden. Ihre Q-Nummer kann sodann in die Spalte G oder J (die fiktiven Imprints) des Datenblatts eingegeben werden, von dem aus am Ende die Eingabe en-bloc erfolgen wird.

Mit der folgenden Batch Datei kann man einen Verlag anlegen.

qid,Lde,Len,P2,P2,P131
,"Max Mustermann, Leipzig (Verlagsgeschäft 1710–1720)","Max Mustermann, Leipzig (publishing business 1710–1720)",Q195051,Q219479,Q195137
  1. Das Fragment in Quickstatements absetzen
  2. Zwischen die ersten Anführungszeichen kommt das Label Deutsch, zwischen die zweiten das englische. Ich gab die Konvention die Mustereingabe hier mit. Die Anführungsstriche müssen erhalten bleiben.
  3. mit CSV-Input in QuickStatements abschicken
  4. Nach Blick auf die Vorschau Prozess starten

Man erhält so einen Basis-Eintrag, den man sodann mit spezifischen Angaben ergänzen sollte:

  • Ortsansässig (P83)
  • seit (P49)
  • bis (P50)
  • Fortsetzung von (P6)
  • fortgesetzt durch (P7)
  • GND-Nummer (P76)
  • Online Information (P146)