Gothas Verlagslandschaft

From FactGrid
Jump to: navigation, search


Aus dem 16. Jahrhundert sind zwei Drucke aus dem Verlag Thomas Rhebarts nachweisbar, der allerdings, soweit ersichtlich nur vorübergehen, 1566/67 von Gotha aus verlegte. Seine übrige Produktion erschien in Jena und Frankfurt am Main. Eine weitere Publikation[1] des Jahres 1606 trägt erschien in Gotha bei Lindeman und Erffordt bei Singe - ohne dass hier wohl ein eigener Verlag agierte.

Das von Andreas Reyher 1641 gegründete Geschäft

Das von August Boetius 1677 gegründete Geschäft

Das von Justus Perthes 1785 gegründete Geschäft

Das von Rudolph Zacharias Becker gegründete Geschäft

Buchhandlung der Erziehungsanstalt Schnepfenthal 1788 bis 1834

K. Steudel & J. G. Keil, 1804-1812

Hennings Buchhandlung, 1816-1827

A. Ukert, 1819

Buchhandlung I. G. Müller, 1829-1850

Verlags-Comptoir, Ludwig Storch, 1841-1844

Wenige, 1838

Stollbergsche Buchdruckerei, 1847-1850

Gotha Digitalisate

Anmerkungen