D-Q175794

From FactGrid
Revision as of 11:53, 26 October 2020 by Isabel Heide (talk | contribs) (→‎Transcript)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Transcript

Actum.
Minerval Versamlung, gehalten unter dem Superiorat des Illum. Agathocles.
Edessa d. 23. Bahman 1153 Jetzd.

Presentes.
Ill. Agathocles, Sup.
Anacharsis, Censor.
Cratippus, Questor.
Osmanduas.
Arcadius.
& me Avicenna, Secret.

Die Versamlung wurde unter den gewöhnlichen Feyerlichkeiten eröfnet, der Censor befraget, ob er keine Klagen vorzubringen habe, auf deßen Verneinen wurden von demselben die Quibus licet eingesamlet, und von dem Questor die Armen Büchß herum gegeben.
Hierauf verlaß Br. Osmanduas Eine Abhandlung, von einem frembden Br.[1] der noch zur Zeit unbekannt bleiben will.
Über den Wahnsinn.
Br. Anacharsis, von seiner eigenen Arbeit.
Über die Geister Lehre; und Br. Arcadius.
Eine wohlthätige Geschichte, von einem Pfarrer.
Ferner.
Ein Gedicht: Die Pilger.
deßgleichen
Die Geschichte eines fast verfrornen Müllers, der wieder zurecht gebracht wurde, und endlich die Geschichte eines Wahnsinnigen.

Hiermit wurde vor Heute die Versamlung geschloßen, unter dem Denckspruch.
Was ist denn endlich auch das Leiden einer Welt?
Wo eine Vorsicht wacht, kann da ein Weißer klagen?
Wenn ihm schon Hier das Loos nicht wie ers wünschet, fällt.
Was ist denn endlich auch ein Glück von kurtzen Tagen?
Wie eilt, wie flieht die Zeit! mit jedem Puls Schlag läuft
Die Uhr des Lebens ab; uns stürtzt in frühe Grüfte
Die Wollust wie der Gram; ein Anhauch bößer Lüfte
Vergiftet Blüt und Frucht, noch ehe sie gereift
[Friedrich Karl Kasimir v.] Creutz.

Avicenna
Secretaire.

Notes

  1. Nicht ermittelt.