Difference between revisions of "User talk:Olaf Simons"

From FactGrid
Jump to: navigation, search
(Beacon-Findbuch)
m (Beacon-Findbuch)
Line 411: Line 411:
 
:Du bist mir gerade etwas voraus. Wie soll die Property aussehen? External identifier? Kriegst sie in jedem Fall.  
 
:Du bist mir gerade etwas voraus. Wie soll die Property aussehen? External identifier? Kriegst sie in jedem Fall.  
 
:Mich treibt Ungemach um, da nun auch der Historikertag in München Anfang September gestrichen ist. Auf ihm sollte es einen FactGrid Workshop geben. Vorher wollten wir über alle Kanäle Werbung machen. Alle Veranstaltungen der nächsten Monate sind abgesagt. Ich muss eine neue Strategie konzipieren. --[[User:Olaf Simons|Olaf Simons]] ([[User talk:Olaf Simons|talk]]) 10:50, 27 March 2020 (CET)
 
:Mich treibt Ungemach um, da nun auch der Historikertag in München Anfang September gestrichen ist. Auf ihm sollte es einen FactGrid Workshop geben. Vorher wollten wir über alle Kanäle Werbung machen. Alle Veranstaltungen der nächsten Monate sind abgesagt. Ich muss eine neue Strategie konzipieren. --[[User:Olaf Simons|Olaf Simons]] ([[User talk:Olaf Simons|talk]]) 10:50, 27 March 2020 (CET)
 +
:In der Wikipedia kann man es nur anklicken, wenn man die Ansicht in seinen Einstellungen entsprechend erweitert hat. Dann in der Normdatenzeile unterhalb des Artikels auf "AKS" gehen. Das ist eine Webseite generiert aus einem statischenTeil und der individuellen GND. Ich habe das nur in der deutschen WP, wikidata hat es nicht (sonst wärs ja einfach abzukupfern...), aber die versuchen ja wohl eher alles direkt zu bekommen. In Factgrid wäre die gebündelte mittelbare Info mE hingegen eine gute Arbeitsinformation, Voraussetzung ist jedoch, das lässt sich per maschinellem Abgleich erzeugen: soll heißen, wo immer eine GND eingegeben wird, kommt das Beacon-Findbuch als zusätzlicher Identifyer ohne menschliches Zutun dazu...--[[User:Martin Gollasch|Martin Gollasch]] ([[User talk:Martin Gollasch|talk]]) 11:06, 27 March 2020 (CET)

Revision as of 12:06, 27 March 2020

User talk:Olaf Simons/Archive

qid,Lde,Len,Lfr,Den,Dde,Dfr,P2,P2,P148
,"#","#","#","pseudonym","Pseudonym","pseudonyme",Q14,Q14172,Q###
* the history of the Illuminati as reflected in their network of correspondence

Aktuelle Baustellen

  • Q10285 Ingolstadt auflösen...
  • Menu

Qualifier Abfrage mit Bibliothek und Signatur

Helferlein

  1. 69A12B, #1E5C1E

Subscribentenlisten

vielleicht diese für den Start: https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PPN725563311?tify={%22pages%22:[7],%22view%22:%22toc%22} --Olaf Simons (talk) 12:57, 30 January 2019 (CET)

Stammbücher mit Bezug zu Gotha

Ich hab mal in RAA nach Stammbüchern mit Eintragungsort Gotha gesucht, da kamen über 300 Angebote. Dabei habe ich dann festgestellt, Eure Forschungsbibliothek ist mit Stammbüchern nicht schlecht ausgestattet. Interessanter sind ja zunächst die mit Bezug zu Gotha, aber im Prinzip lässt sich nun jedes Stammbuch(=Netzwerk) hier abbilden und darstellen. Es wäre schön, wenn die Leute, die sich damit auskennen, vllt hier mal das Angebot ausbreiten könnten (Accounts haben doch alle??). Muster haben wir inzwischen genug. Die Auswertungen kann man noch optimieren, zB um eine Einträgerliste. Das letzte war das Stammbuch Ernst Christian Rudolph Buddeus (Student in Jena, sp. Geistlicher in Gotha) in der HAB. Der müsste doch auch als Archidiakon im Kirchenarchiv auftauchen? Von diesem Stammbuch haben wir sogar ein vernünftiges Digitalisat.--Martin Gollasch (talk) 19:13, 2 February 2019 (CET)

schöner Vorschlag! (Ein mehreres per e-mail) --Olaf Simons (talk) 20:02, 2 February 2019 (CET)


Transkriptionsregeln

  • Ie wie in Ieder wird stillschweigend auf Je etc. aufgelöst.
  • Abkürzungen werden bei der Erstverwendung im jeweiligen Text in einer Fußnote aufgelöst.
  • In Texten, in denen Groß- und Kleinbuchstaben nicht klarer getrennt sind wird nach heutiger Rechtschreibung (und damaligen Usancen des Drucks) verteilt. Gezielte Kleinschreibung bleibt als solche erhalten.
  • Editorische Einfügungen geschehen in eckigen Klammern.
  • Auslassungen einzelner unleserlicher Buchstaben in einem Text geschehen mit [**]
  • Auslassungen unleserlicher Textpassagen geschehen mit [***]
  • Nicht transkribierter Text wird mit [...] übergangen.
  • Eckige Klammern im Text werden durch Runde ersetzt.
  • Zeilenumbrüche im handschriftlichen Text werden wiedergegeben um den Abgleich von Transkripten mit Vorlagen zu erleichtern. Um die Umbrüche wiederzugeben muss zu Beginn des Transkript ein <poem>-tag stehen und am Ende ein komplementäres </poem>-tag.

Transcript-Übertrag

ist gekommen bis SK11-078. Muss SK11 beendigt werden und SK12 angeschlossen, danach Briefbände....

genauer zu bestimmende Beziehungen zu Illuminaten-Orden

  1. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Friedrich_LichtenbergerJohann Friedrich Lichtenberger (Q678)
  2. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Friedrich_PiererJohann Friedrich Pierer (Q877)
  3. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Friedrich_SchmidtJohann Friedrich Schmidt (Q1052)
  4. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Friedrich_Wilhelm_TriebelJohann Friedrich Wilhelm Triebel (Q1232)
  5. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Gottfried_Ludwig_WeidnerJohann Gottfried Ludwig Weidner (Q1303)
  6. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Gottfried_von_ExterJohann Gottfried von Exter (Q314)
  7. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Gottlob_FürstenauJohann Gottlob Fürstenau (Q363)
  8. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Henrich_SebastianiJohann Henrich Sebastiani (Q1102)
  9. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Henrich_von_TaborJohann Henrich von Tabor (Q1197)
  10. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Jacob_TrappJohann Jacob Trapp (Q1228)
  11. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Joseph_Benedikt_Maria_LoskantJohann Joseph Benedikt Maria Loskant (Q697)
  12. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Joseph_Edler_von_WeinbachJohann Joseph Edler von Weinbach (Q1305)
  13. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Lorenz_BlessigJohann Lorenz Blessig (Q128)
  14. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Nepomuk_AllweyerJohann Nepomuk Allweyer (Q31)
  15. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Nepomuk_GebhardJohann Nepomuk Gebhard (Q377)
  16. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Peter_GogelJohann Peter Gogel (Q411)
  17. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Philipp_Adam_SchultheisJohann Philipp Adam Schultheis (Q1083)
  18. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Vital_Dominik_von_AmannJohann Vital Dominik von Amann (Q33)
  19. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_Wilhelm_LorsbachJohann Wilhelm Lorsbach (Q695)
  20. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Johann_von_JeszenákJohann von Jeszenák (Q552)
  21. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Joseph_Marie_Therèse_CarpentierJoseph Marie Therèse Carpentier (Q197)
  22. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Joseph_WismayrJoseph Wismayr (Q1343)
  23. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Joseph_ZieglerJoseph Ziegler (Q1368)
  24. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Korbinian_GärtnerCorbinian Gärtner (Q370)
  25. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Leopold_Reichsgraf_Pálffy_von_ErdödLeopold Reichsgraf Pálffy von Erdöd (Q845)
  26. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Ludwig_Amand_HüffelLudwig Amand Hüffel (Q540)
  27. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Ludwig_Wilhelm_Christian_von_HalemLudwig Wilhelm Christian von Halem (Q447)
  28. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/MattsenN.N. Mattsen (Q735)
  29. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Maximilian_Joseph_Freiherr_von_Hilgertshausen_zu_Stein_LöschMaximilian Joseph Freiherr Graf von Hilgertshausen zu Stein Lösch (Q696)
  30. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Miklós_Graf_ForgáchMiklós Graf Forgách (Q341)
  31. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Nikolaus_Smollnitz_Ritter_von_SmolkNikolaus Smollnitz Ritter von Smolk (Q1130)
  32. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Optatus_Basil_Edler_von_AmannOptatus Basil Edler von Amann (Q34)
  33. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Paul_von_JeszenákPaul von Jeszenák (Q553)
  34. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Peter_Balogh_von_OcsaPeter Balogh von Ocsa (Q58)
  35. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Peter_StammPeter Stamm (Q1153)
  36. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Rudolph_MayrRudolph Mayr (Q746)
  37. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Ferdinand_SchotteFerdinand Schotte (Q1072)
  38. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/SegnerN.N. Segner (Q1108)
  39. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Thomas_LauthThomas Lauth (Q652)
  40. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Thure_Leonhard_Freiherr_von_KlinckowströmThure Leonhard Freiherr von Klinckowström (Q592)
  41. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Von_Weinmayr[Illuminati member N.N.] von Weinmayr (Q1306)
  42. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Werner_Hans_Friedrich_von_AbrahamsonWerner Hans Friedrich von Abrahamson (Q26)
  43. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Wilhelm_Carl_Friedrich_SuccowWilhelm Carl Friedrich Succow (Q1191)
  44. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Wilhelm_Gottlieb_TafingerWilhelm Gottlieb Tafinger (Q1198)
  45. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Wilhelm_Gottlieb_TennemannWilhelm Gottlieb Tennemann (Q1210)
  46. https://projekte.uni-erfurt.de/illuminaten/Willibald_von_WundererWillibald von Wunderer (Q1357)


Nächste Woche

Moin, hättest Du nächste Woche Donnerstag oder Freitag Zeit? Dann würde ich mal vorbei kommen und den Fortgang der Arbeiten besprechen. Grüße Christian Wirkner (talk) 13:15, 12 August 2019 (CEST)

Verzeih, die Mail lief auf. Donnerstag ist die übliche Lage mit 13:30 Kaffee und danach Nachmittagsveranstaltungen. Indes ist das der termin, an dem Du auch Martin und Markus triffst. Insofern würde ich Dir eher den Termin empfehlen. --Olaf Simons (talk) 13:57, 12 August 2019 (CEST)

doi

https://opendata.uni-halle.de/handle/1981185920/13970

Pfarrstellen im Herzogtum Gotha georeferenzieren

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Churches_in_Landkreis_Gotha Kirchengebäude und Pfarrstellen verbinden...--Martin Gollasch (talk) 08:58, 20 August 2019 (CEST)
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Rectories_in_Landkreis_Gotha Diese Commonscat ist im LK Gotha deutlich unterentwickelt, sollte aber ebenfalls integriert werden.--Martin Gollasch (talk) 09:03, 20 August 2019 (CEST)
Oh, an CommonsCat hätte ich denken sollen. Wir werden die Datensätze im Gegenzug verfügbar machen. Gute Idee. --Olaf Simons (talk) 09:36, 20 August 2019 (CEST)
Man wird bei der Gelegenheit die Cats praktischerweise etwas durchharken müssen und ggfls ergänzend welche anlegen müssen. Das geht mit regionaler Ortskenntnis einfach besser, als aus der Ferne. Aber Wiki likes monuments ... Da ist fast immer was zu finden und wenn die Template:Wikidata infobox gesetzt und ggfls ein wp interwiki gesetzt ist, taucht das in den entsprechenden Wartungslisten auf und die fehlenden Koordinaten sind meist innerhalb einer Woche da.--Martin Gollasch (talk) 09:44, 20 August 2019 (CEST)
Hm. Ich lasse Julia da mal morgen ran. Die Frage ist eher, wie wir dann unsere Arbeit gut vernetzen. Ich gestehe, ich bin in diesen Gruppen nicht zuhause. Du hast mir da ein paar Tips gegeben, an die ich mit etwas mehr Verstand auch hätte denken können. Meine Gedanken gingen an die Eisenacher Kirchenleitung... Mal sehen. --Olaf Simons (talk) 10:02, 20 August 2019 (CEST)
In meinen Augen müsst Ihr jede Kirche als Ort und Mittelpunkt der Gemeinde (und Baudenkmal) selbstständig anlegen. Ich habe da gerade an der Michaeliskirche in Ohrdruf bzw ihrer Ruine gezeigt, was da ist. Eine Kirche kann mehrere Pastorenstellen nebeneinander gehabt haben. Das Ohrdruffer Beispiel ist vllt ganz gut, weil die 100 Jahre Organisten aus der Familie Bach an der Kirche hatten, die wird man später mit weiter bedeutenden Organisten und Kantoren sich auch erwähnen wollen. Die Interwikis de/en plus wd und commonscat dann an die Kirche direkt und nicht wie von mir provisorisch an die Pfarrstelle. Interessant dann 1945 nach dem Bombentreffer: wann genau wurde der Totalverlust wie organisatorisch auf Gemeindeebene bzw in Planstellen nachvollzogen--Martin Gollasch (talk) 10:21, 20 August 2019 (CEST)
PS: Die Kirchen haben dann zumeist auch eine GND...--Martin Gollasch (talk) 10:24, 20 August 2019 (CEST)
ich sterbe... Es ist zu viel, um es so schnell zu schaffen. Vielleicht weiß die Kirchenführung in Eisenach Rat, die wollten ein Projekt machen. Vielleicht sollten wir auch mit Wikipedianern aus dem Feld zusammenarbeiten. Das kann nur ein Anfang sein, und im Moment können wir wohl nur rasch die Kirchengebäude geo-referenzieren. Danach kann man von den Koordinaten aus automatisch die Gebäude anlegen und zur Pfarrstelle hinzutun und dann, wenn die GND-Daten kommen weitersehen. Danke Dir für's mitdenken. --Olaf Simons (talk) 11:11, 20 August 2019 (CEST)

Bezug

Gibt es ein Property:Bezug? Damit denke ich zB an die Friedensfeste des Jahres 1763 (hier bes. Jena (Q40271) und Göttingen), die ja einen Bezug auf den Siebenjährigen Krieg bzw. den Hubertusburger Frieden haben.--Martin Gollasch (talk) 10:24, 27 August 2019 (CEST)

Gibt da ganz verschiedenes:

Vielleicht ist P256 das passende (erwähnte Personen haben eine eigene Property...) Wenn Die deutschen Äquivalente nicht gut klingen, fühle Dich frei, sie anzupassen, da ich sie in der Arbeit mit der englischen Oberfläche nicht sehe, und da sie auf Deutsch arbeitenden passen sollten. --Olaf Simons (talk) 10:45, 27 August 2019 (CEST)

Nee, P116 ist es doch, etwas weiter betrachtet...--Martin Gollasch (talk) 11:15, 27 August 2019 (CEST)

Disputation

Ist ja im akadem. Leben des 18. Jh. ein ziemlich formales Ereignis (!), das hier auf factgrid mit einer genauso formalen Maske/Matrix mE künftig sogar mit einem Bot erzeugt werden könnte, der sich die Daten der Beteiligten und ihre Rollen von Präses bis Widmungsempfänger aus den GNDs und den PPN-links der ereignisbezogenen Veröffentlichungen zieht und deren verfügbare Digitalisate verlinkt... Das gilt genauso für Gelegenheitsschriften wie Leichenpredigten u.ä. oder Stammbucheintragungen. Die Orte machen sich dabei gut! Dank dafür!--Martin Gollasch (talk) 08:52, 3 September 2019 (CEST)

Ich bin sehr dafür, für die Rollen der Promotion eigene Properties zu generieren und die Dissertationen als Ereignisse anzulegen. Da gibt es dann die Dissertation mit allen beteiligten und dem Druck und der verantwortenden Institution als Rundumpaket und wir können dann Dissertationen einer Uni auf dem Zeitstrahl verorten.
Bei den Orten habe ich gelitten. Zum einen war es schwierig eine interessante Selektion aus Wikidata zu bekommen (ich nach deutsche Gemeinden, kreisfreie Städte und überhaupt Städte und grenzte auf GND-Referenzierung ein. Wikidata-Nummern kommen noch; das sollte uns absichern bei der GND-Infusion.
Extrem hässlich war, dass ich die Geodaten zwar aus Wikidata schöpfen konnte, diese jedoch nicht einfach so in unsere Instanz zurückspeisen konnte, da beim Input XY Werte angesagt sind und beim Output YX Werte geboten werden. Alle deutschen Städte lagen am Horn von Afrika und auf der Mailing-List sagte man mir, das sei Absicht und von den Fachleuten so gewollt... Meine Bitte, auch da der Abgleich gar nicht so leicht möglich ist: Wenn Du Orte anlegst, setze auf jeden Fall eine Geokoordinate hinzu, da wir sie sonst nie wiederfinden. Du kannst sie einfach copy und paste aus Wikidata einspeisen oder von OpenStereetmap oder Google aus dem Link nehmen. Ich will versuchen Schritt um Schritt alle noch fehlenden Orte georeferenziert zu kriegen. Grüße, --Olaf Simons (talk) 09:01, 3 September 2019 (CEST)
PS. Wenn Du den Plan für eine Musterdisputation hast, baue ich mit Dir das Ereignis mit den Properties. --Olaf Simons (talk) 09:15, 3 September 2019 (CEST)

Gliederung Disputation

  • Präses
  • Einladung [Druck]
    • PPN
    • Online-Digitalisat
  • Respondent [im engeren Sinne = Proponent]
  • Opponent
  • [weitere oder noch nicht in der Rolle identifizierte] Beteiligte
  • Widmungsempfänger
  • Datum der Disputation
  • Ort der Disputation
  • Druck der Disputation
    • Drucker/Verlag
    • PPN
    • Online-Digitalisat(e)
    • Abbildung Titelblatt

Mal so als Diskussionsgrundlage für eine Mustervorlage Ereignis, der Druck kann als "Publikation" natürlich schon eine eigenständige Seite sein...--Martin Gollasch (talk) 10:46, 4 September 2019 (CEST)

Die letzte hatten wir hier...--Martin Gollasch (talk) 10:49, 4 September 2019 (CEST)

Datenmodell

ein paar Gedanken: Wir müssen eine Vereinbarung finden, wie wir das organisieren, sprich: ob wir diese Angaben bei den Personen, bei den Publikationen oder bei einem Ereignis Dissertation machen wollen.

Wenn wir eine Gruppe von Ereignissen aufmachen (was gut ist), dann ist es besser, einfach Beteiligte zu listen (und Rollen in Qualifikatoren zu nennen), denn dann kannst Du nachher Fragen: Welche Leute trafen sich auf Ereignissen. Die sammelnde Antwort erhältst Du nicht mehr, wenn Du alle Rollen einzeln befragen musst.

Die Rollen sind indes praktisch, wenn man schnell fragen will, wer in vielen Verfahren in derselben Rolle auftauchte. auch sollten wir so genau bei den Publikationsdetails unterscheiden. Also sind das vielleicht Rollen um bei jeder Publikation aufzutauchen...

Ich habe noch keine abschließende Idee dazu. --Olaf Simons (talk) 09:37, 24 December 2019 (CET)

Mach doch nach Weihnachten bei Gerard mal die zweite Hochschulschrift aus dem Vorjahr mit Johann Friedrich Böckler (Q101971) als Präside... Widmungsempfänger Anne Armand von Rosen (Q101973)...--Martin Gollasch (talk) 11:28, 24 December 2019 (CET)
Erstmal: Frohe Weihnacht! Für die Zwecke von Factgrid ist die Veröffentlichung einer Diss eigentlich nur am Rande interessant und müsste irgendwann maschinell nach einem definierten Strickmuster gezogen werden können. Interessant wird es bei der Disputation, nicht wegen des Themas, sondern wegen der Beteiligten. Wie weit bestätigt sich das familäre und soziale Umfeld, also einmal: Ist eine wie auch immer geartete Beziehung zun Widmungsempfänger erkennbar? Und kommen die Disputationsbeteiligten aus dem mehr persönlichen Umfeld wie Club/Loge/Orden oder erfolgt die Zusammenstellung des Teams aufgrund erkennbar akademischer Qualifikation ohne größere Berührungen im sozialen Umfeld, ggfls als Vorgabe des Präses? Wenn wir das also als dokumentiertes Ereignis sehen, wie gemeinsames Abendessen oder Bergbesteigung, sollte der Datenmustersatz im Zweifel so moduliert werden, das beides(!) ausgewertet (in einem Rutsch) kann, das Ereignisformat und die berichtende Veröffentlichung. Wenn hier mehr Leute durcheinander arbeiten, geht das sonst immer wieder durcheinander...--Martin Gollasch (talk) 12:45, 25 December 2019 (CET)
Bei meinem Aufhänger Hieronymus Ernst von Laffert: De iure occupandi exuvias defunctorum, sigillatim ex utroque privilegio Stadensi (Göttingen, Schultze, 1748). (Q94032) haben wir per heute (1) die Teilnehmer (als potentielle Akteure) schon in Factgrid gehabt, sehen nun (2) es ist eine deutlich hannoversche Veranstaltung, die aber auch (3) freimaurerisch von der (sehr kleinen, wie kurzlebigen) Friedrichs-Loge getragen war. Diese Auswertungen müsste man eigentlich völlig maschinell fahren können...--Martin Gollasch (talk) 14:08, 25 December 2019 (CET)

Von der Abfrage her denken

Du musst einerseits von der Abfrage aus über das kluge Modell nachdenken, andererseits vom Detail der Information. Das schöne am Modell, das ich bei "Ereignis" Disputation arrangierte ist diese Abfrage:

Du weißt nicht wann und wo und auch nicht in welchen Rollen sich die Leute Deines Interesses getroffen haben, und bekommst das Ereignis. Wenn Du die Rollen exakt einstellst, dann erhältst Du Antworten nur auf die exakte Suche hin.

Bei der Disseration im Druck habe ich mit den P-Aussagen angefangen, weil man bei Publikationen meist Details sucht. Die Frage ist also: Welche Frage möchtest Du stellenund welche Antwort dann kriegen? --Olaf Simons (talk) 15:16, 25 December 2019 (CET)

Übersetzung

In Wikidata tauchen verstärkt als Werk die Fassungen gemeinfreier Dissertationen mit eigner Q-Nr auf. So auch im Falle des Moskauer Professors für Geburtshilfe Gottfried Wilhelm Tannenberg (Q14475). Den hatten wir heute, aber wikadata nicht. Dafür hat wikidata als Werk die Diss sowohl in Latein https://www.wikidata.org/wiki/Q51465946 wie in der späteren deutschen Übersetzung https://www.wikidata.org/wiki/Q51437083 . Es gibt auch bekannte beteiligte, wir hätten also auch den Musterfall, wie wir mit Übersetzungsversionen umgehen. Das ist mE bei wd auch noch nicht rund. Mein Interesse bei Disputationen und Dissertationen geht eindeutig auf den Beteiligtenkreis und die Rollen; das kann bei anderen aber ganz anders sein. Euer Bibliothekar hat vor einem Jahr mal ausrichten lassen, wenn man die PPN hat, kann man so etwas alles maschinell auslesen... Das wäre für die alte Form der Promotion eine feine Sache, wenn man bei Illuminaten, factgrid-Freimaurern & Co das als Leistung einfach so serviert bekäme...--Martin Gollasch (talk) 00:45, 2 January 2020 (CET)

Du hast darüber nachgedacht - mache und experimentiere, dabei kann ja nichts kaputt gehen... oder sage mir, was Deine Wunschlösung wäre und ich denke darüber nach. Grüße (da der Kleine mich mit Husten aufweckte) --Olaf Simons (talk) 05:04, 2 January 2020 (CET)
Die Option, mit der ich liebäugle ist, grundsätzlich Stemma Information zu geben - P233 was ist das Werk, das vorrangig, P234 als Qualifikator: was ist die genetische Verbindung. Dann kann man Qs für alle genetischen Verbindungen aufmachen --Olaf Simons (talk) 09:59, 2 January 2020 (CET)
Ich habe ihn erstmal auf wd angelegt und die Brücke hierher gebaut.--Martin Gollasch (talk) 10:01, 2 January 2020 (CET)
Von der Anzahl der Beteiligten an der Diss bis hin zum wissenschaftlichen Zeichner könnte das gut unser Musterfall (i.S. der Päpstin Johanna der dt. Wikisource) werden, zumal ich mir vorstellen könnte, das noch eine dritte Fassung in russisch auftaucht oder schon im System ist. Die russische Sprach/Schrifthürde ist hier ja noch nicht geflankt; eigentlich müsste er in der russischen Biographik erfasst sein.--Martin Gollasch (talk) 10:27, 2 January 2020 (CET)
Und eine deutschen Blogbeitrag wert - eine ganze Abhandlung zu den Teilen, mit denen die Vögel vögeln. Gut gewählt. --Olaf Simons (talk) 19:07, 2 January 2020 (CET)
Russland ist auch erledigt, war vorhanden und konnte gefunden werden. Welches von den drei Bildern am Ende der Diss soll ich denn nach Commons zum Zwecke der Illustration extrahieren?--Martin Gollasch (talk) 21:00, 2 January 2020 (CET)
Wie will man's entscheiden? Tab. I ist massig genug, um das Auge von selbst zu erreichen. Tab. II. ist das interessante Kuriose in der heimlichen Physiognomie. Bei Tab. III erhält man was man erwartet haben mag. Bei Tab IV. hat man Beinlein dazu und versteht, dass es Vögel sind, doch ist es ansonsten nicht mehr so fein. --Olaf Simons (talk) 22:23, 2 January 2020 (CET) Kannst ja eine Doppelseite fügen [1]

CFP

Quick Statements

geht bei mir nicht mehr auf. Heute morgen einen gemacht (1. GÖer Unikurator v .d. B.), beim nächsten Kandidaten kam keine Maske mehr... --Martin Gollasch (talk) 13:20, 7 September 2019 (CEST)

Kann sein, wir waren indirekt von der Attacke auf Wikimedia betroffen. Ansonsten versuch es mal mit neuer Authentifizierung. Bi mir eben ging alles problemlos. --Olaf Simons (talk) 13:55, 7 September 2019 (CEST)
Bei mir erscheint, wenn ich QuickStatements anklicke, unter https://database.factgrid.de/quickstatements/#/batch eine weiße Seite, aktualisieren hilft auch nicht...--Martin Gollasch (talk) 14:23, 7 September 2019 (CEST)
Eigenartig - das muss mit Deinem Zugriff zu tun haben. Die installation läuft mit Eingaben bei mir. Was passiert denn wen Du SPARQL aufrufst? --Olaf Simons (talk) 14:30, 7 September 2019 (CEST)
Wenn ich auf SPARQL gehe, erscheint die Eingabemaske...--Martin Gollasch (talk) 14:37, 7 September 2019 (CEST)
Hast Du einen zweiten Browser auf dem Computer, dass Du da einmal das Komplett Login machst und siehst, was passiert? --Olaf Simons (talk) 14:58, 7 September 2019 (CEST)
Ich habe zwischen zwei Browsern mit log-in gewechselt... Die Ansicht ist gleich.--Martin Gollasch (talk) 15:00, 7 September 2019 (CEST)
Und wenn Du QuickStatements bei Wikidata aufrufst? --Olaf Simons (talk) 15:31, 7 September 2019 (CEST)
Ich vermute, dass dies Dein Problem ist: https://de.wikipedia.org/wiki/OAuth - hierüber läuft Deine Zugangsberechtigung für den Service.
Auf dem Stammzugang gings...--Martin Gollasch (talk) 17:36, 7 September 2019 (CEST)
und überhaupt, nachdem ich die deutlich quitschenden Passwörter erneuert hatte, gings wieder überall. Und meine erste lange Liste nach Vorlage ist von 1734 bis Sommer 1805 drin. Wegen 1805 pp sollten wir nächste Woche mal telefonieren, vllt lässt sich die gewonnene Ortserfahrung beim wd-Import ja auch auf vordefinierte Personengruppen anwenden... Interessante Erfahrung der letzten Tage: die übernommenen Orte helfen bei meiner Klientel nur begrenzt. Verwaltung war damals mehr an die Agrarstruktur und auch noch an frühneuzeitliche schon tradierte Standorte bestimmt durch mittelalterliche Infrastruktur wie ehemalige Burgen gebunden und hat sich dann an die neuen Vorgaben der Verkehrsinfrastruktur angepasst, aber Du hast sich verfolgt, was da dann so angelegt wurde. Im Prinzip bräuchte man also zumindest drei Ortsnamensätze MA - FN - Moderne oder eine kleine Zeitschiene im Ortsartikel ggfls mit Darstellung der geographischen Verlagerungen als Prozeßabbildung, also der zB mittelalterliche Verwaltungssitz rutscht am Zeitpunkt 1 von der Höhenburg in das Herrenhaus/Schloss im Tal und von dort noch einmal weiter in den nächsten Ort, der durch Chaussee und Bahn zum neuen Zentrum wird... --Martin Gollasch (talk) 22:37, 7 September 2019 (CEST)
Und es gibt gute Leute und ein großes Projekt dazu. Jesper Zedlitz ist der, der hier am weitesten ist. Sie haben zu Orten vollständig die wechselnden territorialen Bindungen ins Mittelalter zurück - machen aber wohl ein kommerzielles Projekt daraus... Ich hörte einen interessanten Vortrag von ihm in Frankfurt letztes Jahr. Er wohnt bei Dir um die Ecke (von Gotha aus gesehen). Er ließ anklingen, dass wir eine abgespeckte Datenversion vielleicht in einer Kooperation haben könnten, war aber erst mal nicht Feuer und Flamme. Ich schob es auf, da ich erstmal mit dem klar kommen muss, was die GND bringen wird. Noch habe ich von dem ersten Experiment gut 100 Orts-Dubletten abzuarbeiten, die ich mit den GND-Daten und Wiidata anlegte, da die GND für heute polnische Orte deutsche Namen hat, Wikidata polnische. Ich machte zwar einen Namensabgleich zwischen beiden Datenquellen (hatte die GND-Orte mit den 800 Logen eingesogen, die ich testweise importierte) und versuchte sicherzuestellen, dass der nachmalige Wikidata-Import von Orten mit GND-Kennung keine Dubletten erzeugte, doch hier habe ich sie dann in Masse erzeugt und fluche noch darüber, weil das merging Handarbeit bleibt. --Olaf Simons (talk) 23:01, 7 September 2019 (CEST)
Du bekommst mit dieser Suche alle Orte und am Anfang die ohne Geo-Koordinaten. Die Q80... Nummern sind die doppelten Polen, noch 66 oder so. --Olaf Simons (talk) 23:01, 7 September 2019 (CEST)

Signatursuche / Beispiel für Qualifier-Text

SELECT DISTINCT ?doc ?docLabel ?SignaturLabel
WHERE {
  ?doc p:P47 ?fm .
  ?fm ps:P47 wd:Q11266 .
  ?fm pq:P10 ?Signatur
  SERVICE wikibase:label { bd:serviceParam wikibase:language "[AUTO_LANGUAGE],en". }
}
ORDER BY ?doc

Wikidata Berlin

https://www.wikidata.org/wiki/Wikidata:WikidataCon_2019/Program

https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikipedia_Signpost/2019-09-30/In_focus Gesehen?

Ja, schon als es auf Europeana erschien - und soeben im Zug nach Berlin endlich nachgeblogt https://blog.factgrid.de/archives/1732 - die Präsentation der DNB, Folie 9 dürfte Dich erfreuen. Der Tanker fährt, auch wenn man noch nicht viel merkt. --Olaf Simons (talk) 08:14, 1 October 2019 (CEST)

FactGrid property

Habe meine ersten drei Properties versucht zu schaffen, um die organschaftliche Strukturbildung in Orden (Hauptloge, Mutterloge und Tochterlogen) aufzeigen zu können, allein die Benutzung klappt noch nicht. Was habe ich falsch gemacht bei der Anlegung?--Martin Gollasch (talk) 13:10, 12 October 2019 (CEST)

soeben gerade wieder gelandet (nach einer Woche Logenarchiv Schweden). Du musst beim Einrichten einer Property bedenken, was sie verlinken soll: eine Zeichenfolge, eine URL, ein Item... Du wähltest: Property und kannst jetzt nur Aussagen treffen, bei denen eine Property das Objekt ist. Versuchs noch mal und lasse sie auf Item laufen. --Olaf Simons (talk) 16:25, 12 October 2019 (CEST)
raffe ich einfach nicht, reden wir nächste Woche drüber... Im Zusammenhang mit dem Concordienorden...--Martin Gollasch (talk) 16:37, 12 October 2019 (CEST)
Ist ganz einfach. Du machst nochal eine Property auf und dann achtest Du auf das Pulldown menü, mit dem Du festlegst, wass für eine Property es ist. Dort wählst Du Item (oder was das deutsche Wort dafür ist) nicht Property (vermutlich Eigenschaft auf Deutsch). Mach eine auf und ich seh drauf. --Olaf Simons (talk) 16:46, 12 October 2019 (CEST)
Q97304 sollte die Regel / der Grundsatz werden; Richter ist die Literaturstelle zur Regel...--Martin Gollasch (talk) 16:41, 14 October 2019 (CEST)
Es handelt sich nicht um einen Aufsatz von Walter Richter aus dem Jahr 1976? --Olaf Simons (talk) 16:47, 14 October 2019 (CEST)
Der Aufsatz ist Q76078 . Ich wollte bei Q97304 beschreiben, was zu dem Prinzip gehört, wie zB Mutter- und Tochterloge... Mir fehlte eine Eigenschaft Grundsatz oder Regel hier...--Martin Gollasch (talk) 17:08, 14 October 2019 (CEST)
...Ah, dann sllten wir das passende "Fundamentalobjekt aufmachen. Etwa "Regel für eine Organisation" --Olaf Simons (talk) 17:18, 14 October 2019 (CEST)
Yeap! Heute ist Orga-Tag für körperschaftliche Strukturen...--Martin Gollasch (talk) 17:33, 14 October 2019 (CEST)
So, jetzt stehen zwei größere Logensysteme der Aufklärungszeit. Die könnte man versuchen, als Organigramm darzustellen. Soweit mehrer Mitglieder schon zu sehen sind, wären auch nach und nach die

se tinyurl Mitgliederübersichten eine gute Sache, bei den Landsmannschaften übrigens auch. Das ist als Arbeitsmittel schon hilfreich.--Martin Gollasch (talk) 12:40, 15 October 2019 (CEST)

Is it a way to state that a date is approximative, for instance a qualifier like circa? I did not find anything like that in the list of Properties --Bruno Belhoste (talk) 11:44, 4 February 2020 (CET)
Below the set date as Property "Comment en est-on sûr?" and following the comment "circa" or what ever... --Martin Gollasch (talk) 13:00, 4 February 2020 (CET) If you have a look at "Johann Balthasar Oppelt (Q14185)" you see how to deal with two different dates for the same event, the case when only one of the dates can be right and the ohter must be wrong...--Martin Gollasch (talk) 13:10, 4 February 2020 (CET)
the software allows to specify three different ranks left from the date you set. Generaly the rank will be "normal", but you can set preference and deprecation mannually.--Martin Gollasch (talk) 13:15, 4 February 2020 (CET)

GStA PK Recherchen

Houdon

Ich hab mal versucht, die 15-teilige mecklenburgische Houdon-Sammlung anhand des Katalogs hier abzubilden. Die meisten Büsten stehen derzeit in Schloss Ludwigslust. Der Kontakt zu Houdon lief über Gotha. Der Erbprinz hatte auf Schloss Friedenstein in eine Gothaer Seitenlinie eingeheiratet. Houdon war 1771-73 in Gotha zuvor wegen Grabmalen tätig gewesen. Eventuell versuche ich noch die sammlungsbildende Parisreise des mecklenburgischen Erbprinzen und seiner Frau 1782 abzubilden... Gibt es für die diversen Büsten auf Schloss Friedenstein einen vergleichbaren Houdon-Katalog?--Martin Gollasch (talk) 18:08, 30 November 2019 (CET)

Gothas Loge

Session of Gotha’s Lodge ‘Ernst zum Compass’, Date xxx (Q99115), dann sessions mit Date am Ende durchprobieren

Blog

https://media.ccc.de/v/wikidatacon2019-5-wikibase_inspiration_panel#t=2526


So einfach geht das ?

Danke für die BnF und SUDOC-identifyer; sehr schön und genau zum richtigen Zeitpunkt...--Martin Gollasch (talk) 21:12, 3 December 2019 (CET)

Mein Dank an Dich, das anzurichten. Verbachte heute den Tag in Frankfurt bei der GND mit Projektarbeit. Es wird noch Monate dauern.... --22:13, 3 December 2019 (CET)
Das geht erst so einfach, seid sie die Voraussetzungen dafür schufen vor einigen Wochen. --Olaf Simons (talk) 22:14, 3 December 2019 (CET)

Simons

hast Du eine ganze Menge im Angebot... Stolperte gerad über Albert Simons, geb. 1787 Soest, Vater:Kaufmann, i. Halle, kam Herbst 1806 nach Erlangen... als Mitglied der Guestpahlia. Gehört der zum Clan? Wenn Du ihn anlegst, packe ich die Info dazu.--Martin Gollasch (talk) 11:15, 10 December 2019 (CET)

...lustig. Ich fragte mich von Beginn an, ob es je Berührungen geben wird. War für mich den Historiker (der zu Genealogie nicht viel Bezug hat, aber die Daten innerfamiliär zugespielt bekam) ein Testfall, um zu sehen aus welchem Stoff eigentlich historische Daten sind. Gibt es eine historische Inzucht, nach der immer dieselben Familien historische Persönlichkeiten stellen? (Weil historische Persönlichkeiten immer in den selben untersuchten Netzen bewegen?). Auf die konkrete Frage: rein lokal wäre das wohl ein Kandidat, aber ich habe nur Informationen über die Leute, die ich damals eingab und nie selbst Familienforschung betrieben. Wenn Du mehr davon hast, werde ich einen entfernten Famileinforscher in der Familie befragen. Meine väterlichen Leute waren Händler und Tuchmacher... --Olaf Simons (talk) 11:26, 10 December 2019 (CET)
Es gibt welche, siehe soeben, aber andere Raum/Zeit-Ecke...Martin Gollasch (talk) 11:52, 10 December 2019 (CET)
Bin gespannt, welche Überschneidungen sich irgendwann ergeben. --Olaf Simons (talk) 12:07, 10 December 2019 (CET)
Und hier der Albert Albert Simons (Q101754) - zu dem ich in Google nichts finde und sonst auch nichts weiß. --Olaf Simons (talk) 13:52, 10 December 2019 (CET)
Nahm ich vorschnell an, dass er aus Halle Westfalen kommt? --Olaf Simons 581367064cfc64563d000006
13:54, 10 December 2019 (CET)
Ja. Tipp: In Halle müsste ein Vorgang in den Universitätsakten sein, auch ich Erlangen. Vllt gibt es auch einen Briefwechsel zwischen den beiden preuß. Unis, im Zweifel wegen Duellierens und verbotener Verbindungen...Martin Gollasch (talk) 14:01, 10 December 2019 (CET)
Mein Lieber, auch wenn ich den Namen trage - das scheint mir doch so recht Dein Forschungsgebiet zu sein oder zu werden. Ich muss mich mehr konzentrieren oder ich sterbe. Indes schöne Geschichten, die Du da auftischst. --Olaf Simons (talk) 14:42, 10 December 2019 (CET)

P99 and Q22866

I don't really understand the difference between P99 and Q22866 and how the combination P2+Q22866+P99 works. The notion of thesis is not clear for me.

I originally wanted this in order to link it to statements which a project wants to run practically as a publication. You create an object and call that object a "thesis" and you use this object then with P99 in order to state a particular assumption on a dataset. My initial idea was that we would create doi's for theses on FactGrid. This is where Wikidata has a limit, they cannot allow researchers to say that this is what they want to claim with their look at the thing. So far we have not really used the option. --Olaf Simons (talk) 17:20, 11 December 2019 (CET)

I still don't understand why there must be a duplication of "Thesis" : P99 and Q22866.

well, actually there should be duplicates on all these properties. A father should also be able to be an item in a full language. You can state that an object is a thesis, and you can state that thesis on a dataset - like person x was probably suffering from this or that sickness in modern terms. Create a statement for that your thesis, call it a thesis and combine it with documents, with a debate, with modern medical analysis... --Olaf Simons (talk) 17:53, 11 December 2019 (CET)

biographic test search on Google

Anne Françoise Duvivier de La Mahautière (née Rottier de La Borde) (Q100741) [corrected name congruence...

Kombination Name des Einträgers und vermerkte GND vllt bitte mal auf Stb Leisewitz anwenden..., als Messung seiner Selektionsstärke--Martin Gollasch (talk) 13:24, 13 January 2020 (CET)

25 Gründungsmitglieder

der "Gemeinnützigen" habe hier jetzt im Ansatz komplett. Wenn Du Dir diese Diskussion anschaust, die natürlich auf den Beitrag Frankln Kopitzsch "200 Jahre Bürgertugend und gemeinnütziges Streben" zurück geht, siehst Du die Auswertungsmöglichkeiten schon vor Deinem geistigen Auge: Torten für Berufe, Herkunft, Bildung und Umfeld... und zumindest ein schönes Wuselbild der Beziehungen... Die Genealogy of Lodges spielt auch mit hinein, von den Jenaer Logen direkt und auf Umwegen nach Lübeck... Mir wurde klar, das ist ein Doppelstrang bestehend aus organschaftlichen wie menschlichen Beziehungssträngen. Da wird die passende Darstellung dann experimentell und bedarf des brain storming. Auslöser für gewisse Dynamik war wohl das Scheitern und der Zusammenbruch des Jenaer Kapitels des Clermont-Rosaschen System der Hochgrade, das ich vor wenigen Tagen noch nicht kannte...--Martin Gollasch (talk) 09:58, 28 January 2020 (CET)

Hm Martin, ich kann aber doch nicht ein Link auf Deine Beobachtungsliste lesen - da bekomme ich nur meine eigene. --Olaf Simons (talk) 11:04, 28 January 2020 (CET)
Mein Fehler... Ist korr. Sorry!--Martin Gollasch (talk) 11:09, 28 January 2020 (CET)

professions

I have a "philosophical" question. If there is a hierarchy of professions like physician<medical profession<health profession<profession, is it necessary to put all these professions as statements in all the person-items, or is it enough to put this hierarchy inside the profession items (I mean, for instance, to put in the item QQ39255 "physician" P2<-Q140743)? The second option is more space-saving, but maybe less efficient to write requests.14:20, 28 January 2020 (CET)

I would say one should just organise the professions accordingly. But here I feel inclined to use P2 for very general statements, so that a single P2 question can get you all human settlements from village to mega city. Maybe we should create two new Properties for "class" and "subclass of" - what is your feeling (if feelings are good in these things...)? --Olaf Simons (talk) 14:33, 28 January 2020 (CET)

My opinion is that it would be better to have specific new Properties for "class" and "subclass of", for the reason you mention and for clarity.Bruno Belhoste (talk) 14:50, 28 January 2020 (CET)

And done. Think it is a good solution. --Olaf Simons (talk) 15:12, 28 January 2020 (CET)

It seems that there is a problem with the Property "class" (P420). If it is used with item like person (relation "a person belonging to a class"), I do not see the difference with P9; in fact, a class is not a set, it is an element in a classification, that is in a partially ordered set, and for this reason P420 cannot be used with items like persons. But if P420 is used with a class, which is possible, I don't understand its meaning.

P9 is used so far to state things that are included in something else. We used it mostly for files that include documents. The inverse property is P8 part of and again that was used without a class system - until I started to put the properties into a system. (I was now considering to bring the property directory into a P420/ P421 system...) I would say we can use two properties for any sort of classification we want to create. (And I would not use it for social classes - but I think hat was not the risk you suggested.) --Olaf Simons (talk) 16:48, 28 January 2020 (CET)

Ok Olaf, you're right, P8 and P9 properties work in a system with two kind of objects: elements and sets. On the contrary, P420 and P421 ("subclass of") work in a system with only one kind of objects: classes. There is no problem with P421: the given class is a subclass of another class in the same system of classification. But if P420 is the reciprocal property of P421, it means that the given class has another class as a subclass. Is it what you mean? In this case the Property must be called "subclass" (or "subclass(es)") and not "class" --17:07, 28 January 2020 (CET)

Feel free to give it the best logic. --Olaf Simons (talk) 17:10, 28 January 2020 (CET)
Hm now I see - but if you do it like this you will need three properties (if I am right) because now there will be no property left where you state the class(es) your thing is in.
My proposal was to use P420 for various class attributions according to different systems and to use P421 to give embracing classes. One can of course add a P422 to state subclasses - but it should be redundant. We already have reciprocal properties with children and parents and that is a pain if you manually feed the database.
My favorite solution is a database without inversions. The solution uses an interface like the reasonator and that has templates such as a template for persons, one for places, one for documents etc. P2 tells the interface which template to use and how to present database information on such an item. If you have an "organisation" like the Illuminati you do not list the 1300 people on that item. You have already stated with all these 1300 people how they were connected. The interface for organisations asks the database who was connected and lists the members if requested. The interface for persons asks for documents this person has written (we have state with each letter the author...). Items that form "classes" are given with a database query that lists all the sub-classes that claim to be underneath. --Olaf Simons (talk) 21:20, 28 January 2020 (CET)
Um die Datenbank flach und übersichtlich zu halten, würde ich die vielen "Kombinationsberufsbezeichnungen", die sich aus der Übernahme der Gothaer Adressbücher ergeben haben, wie "Ökonom und Steinmühlenbesitzer" vermeiden und grds. in zwei Berufsbezeichnungen auflösen. Das gleiche gilt für die altertümlichen Schreibweisen, die sollte man schon sukzessive normalisiern...--Martin Gollasch (talk) 16:57, 29 January 2020 (CET)

Ist auch mein Nachdenken. Mal sehen. Arbeit türmt sich gerade und nach den französischen Orten muss ich mal kurz etwas kürzer treten. --Olaf Simons (talk) 17:01, 29 January 2020 (CET)

SiteLink

I would like to create a link to the site of the database Harmonia Universalis (https://harmoniauniversalis.univ-paris1.fr/). There is the page https://database.factgrid.de/wiki/Special:SetSiteLink for this purpose, but they ask for an identifier and I guess it would not be a good idea to create myself a new one from scratch. Is there another means to create this link without creating an identifier which is not automatically generated?

I have no idea what this feature is designed to do - is it for external links or for links to Wikipedias? I think it is only designed for references to Wikipedias in the left menu section. [2]
...and why don't you just set the link with a P-Number for that purpose, either one we have, such as P156 on your research statement Bruno Belhoste (IHMC)/ David Armando (ISPF), Research of the Harmonia universalis project (2019-2020) (Q99677) - or we create a P for the specific purpose. If you want to link to link all your people to the respective entries in your database we just create a P for that. I see no problem there. Harmonia Universalis links end with a number, so you can even create a P with the "External Identifier" design. The Property will then need a formatter URL https://harmoniauniversalis.univ-paris1.fr/#/personne/$1 (which will work for people only - hm...). Give e a clearer idea of the thing you want to achieve. --Olaf Simons (talk) 12:32, 31 January 2020 (CET)
it was a bad idea... SetSiteLink is useful for a very general site like Wikidata, but not for a specific site like Harmonia Universalis. My idea is, as you write, to link all my people to the respective entries in Harmonia Universalis (but the entries of institutions in Harmonia are not worth being systematically linked). So the solution with the "External Identifier" is the good solution in this case. --Bruno Belhoste (talk) 12:42, 31 January 2020 (CET)
And here you are: Harmonia Universalis ID (P424). --Olaf Simons (talk) 13:56, 31 January 2020 (CET)
Thank you!--14:26, 31 January 2020 (CET)~

residence and localisation

I have a question about P83 the label of which is "place of residence". It is for people as well as for institution. In French "lieu de résidence" is only for people. The general word to indicate a place is "localisation" and it is used for instituions and organizations. Are you sure that "place of residence" is the good label in English? It sounds like an expression for people's localization only, like in French.

Wikidata uses two properties one for people "residence" (P551) and "headquarters location" (P159). Headquarters location is something interesting for a company with many branches, which we did not have so far. The German "Ortsansässig" which I choose is quite open (unlike Wohnort - which is for people). The thing that causes just as much pain is "location" (P47) (which we used for everything from saying where a document is located to a place where something resides. Maybe I should have stayed with one only. What would be good to give the right amount of differentiation? How would you deal with the problem with P47 in mind? (I sometimes thought of moving P47 towards a Property for events and where they happened and call it "where did this happen"...) --Olaf Simons (talk) 14:49, 31 January 2020 (CET)

--What I suggest for localization: 1. property "location" (=to have a location), déf. "to state the position in a reference system, for instance in a coordinate reference or in an indexation system", e.g. : it is used to locate a city on earth by its geographical coordinates or a document in an archive by its serial number. P48 is a special case of this property (and maybe it is enough).

agree P48 seems to do the job to link a geo-coordinate without a need of brothers and sisters.

2. property "place" (=to have a place), def. "to state the entity (like a city, or a country, or even a body) in which the subject (which can be an event or a material object) has a position. Use P83 when the subject is a person", e.g.: a battle has a place, which is the battlefield, a masonic lodge has a place, which is a certain city, a document has a place, which is a certain library, and so on. this property seems to be equivalent to P47.

Just two properties will not do, I am afraid. A person can have a place of residence (be the citizen of) P83 but he can stay (P296) at lots of other places on an extended journey for years (and whenever he is asked he will give his home address though he is not there.) My feeling was that the home address thing is the same for people and organisations which can end up in address books of a city side by side. That is why I felt I say that a lodge resides in this house and hence it has a place of residence, it is this city. Books: I used P47 to say were they are - and then switched to "holding archive" (P329) to focus on the institution.
The beauty of using P83 for people and loges is that you can use that property to run a city search with results you might expect: you have people, companies, organisations even secret lodges in a city - basically on the same level. The block city space... (Perhaps it is just the word "residence" with its human smell that is not the best here.)

3. property "residence" (alias: "place of residence)" (=to have a residence), def. "to state the place where a person resides (permanently or not). Use P47 when the subject is not a person". e.g. : a person can have successive residences at different places. It is P83. the difference between property 1 and property 2: a place can be defined by its location but also by its nature, its history, and so on the difference between proporty 2 and property 3: the subject is a person in property 3, a non-person in property 2. Bruno Belhoste (talk) 17:19, 31 January 2020 (CET)

The difference between 1 and 2 is far more on a software level: 1 need geo-coordinates, the others need items.
Think of an alternative P83 inscription: "Place where the address is registered" (just to break up the limitations of words like "residence") --Olaf Simons (talk) 18:36, 31 January 2020 (CET)
ok with P83. I change the French label from "lieu de résidence" which is misleading to "place". --Bruno Belhoste (talk) 18:46, 31 January 2020 (CET)

I also propose to change the English label "place of residence" into "place" (which is more convenient for organizations) --Bruno Belhoste (talk) 20:53, 31 January 2020 (CET)

queries SPARQL

Dear Olaf, I've tried to use a FILTER (of the type regex) in a query but it does'nt work at all. Is it something missing in the system or did I do something wrong? For instance, can you create a query for searching all the persons whose description contains the word "Paris"? Bruno Belhoste (talk) 18:44, 23 February 2020 (CET)

No, you can't do any such search. Labels and descriptions can be searched with the search Input on top left - but it is otherwise purely cosmetic information that helps you to spot the right thing in a list.
SPARQL goes into the statements you make. So far you can ask for all humans of your research interest - or all humans with female gender. You have not yet started to create statements that can be logically evaluated. Anything like this search:
...can only work because I have made statements on the data sets like: has his/her home address in Gotha, is a merchant. You need the descriptions to click at the right things when you start typing and get auto-complete proposals --Olaf Simons (talk) 21:10, 23 February 2020 (CET)
Look at Johann Joachim Christoph Bode (Q133) to see what complex information looks like. --Olaf Simons (talk) 21:11, 23 February 2020 (CET)
-- thank you for your answer, Olaf, it's perfectly clear.Bruno Belhoste (talk) 22:55, 23 February 2020 (CET)

Göttingen Wissens-Aggregator Mittelalter und Fruehe Neuzeit

Oualitätskontrolle

Moin, ich habe nach "Normdaten fehlen" (Q146330) mit "individueller Name ohne Ort/Zeit-Koordinate" (Q146338) den zweiten Datensatzverdruss-Qualifier geschaffen. Beide sollten automatisch über den gesamten betroffenen Datenbestand gesetzt werden. Auch Menschen mit unbekanntem Vornamen können Normdaten haben. "Unbefriedigende Identifizierung" ist mir zu allgemein und zu subjektiv. Wir brauchen objektiv harte Kriterien. Die Normierung von Regionalpersönlichkeiten läuft auch regional, zB in Regionalbibliotheken. Vom Ziel her wird der input in Zukunft über Datenabgleiche laufen müssen, die durch Normdaten erleichtert werden. Wir müssen also regionale Datenpakete packen und in digitaler Interaktion anbieten können, wenn sagen wir ein Orts- oder Stadtarchiv sich im Lokalinteresse um die Verbesserung der Datenlage des eigenen Bestands kümmern und normieren will. "individueller Name ohne Ort/Zeit-Koordinate" (Q146338) ist hingegen der Datenmüll von morgen; ein Karl Müller ohne Lebensdaten oder Anknüpfung an ein Ereignis ist Bodensatz, der irgendwann rausgefltert werden muss.--Martin Gollasch (talk) 12:02, 6 March 2020 (CET)

Habs gesehen aber mich gefragt, ob ich es, wie Du vorschlägst mit der Gießkanne über den ganzen Kasten ausgießen würde. Es ist nicht schwer, die Datenbank jederzeit nach Personen ohne Vornamen zu befragen. Man kann auch eine Frage nach Grunddaten zusammenstellen und erhält dann exakt das von Dir erreichte Ergebnis. Ich würde Deine neue Kategorie viel gezielter einsetzen, wo Du denkst, dass Du der GND einen Vorschlag machen möchtest. Das wertet die Kategorie auf. Wenn jede Bäuerin, die in einer Genealogie hineinkommt und über die wir niemals etwas erfahren werden, eine solche Notiz erhält, dann ist sie ohne Erkenntiswert. Mithin mein Plädoyer: denke über den Vorschlag nach, den wir der GND machen wollen. Setze solche Marker etwa nur dahin, wo man eigentlich alles hat, was eine GND-Nummer rechtfertigen könnte. Oder dahin, wo man mit einer Recherche absehbar ein Ergebnis gewinnen würde, das dann Bedeutung schafft.
Bei den Illuminaten fehlt grundsätzlich die Einarbeitung der Biographien, die wir auf den Diskussionsseiten schon ablegten. Ich spiele mit dem Gedanken Lins auf die Diskussionsseiten zu legen und Schütters Arbeit dort zu notieren. Es wäre eigentlich spannend, die dortigen Infos komplett in Statements zu überführen - spannend und neu, weil wir damit beweisen würden, dass man mit der Software alles können, was andere mit Text schreiben.
In jedem Fall kann ich Dir solche Items in einem Masseninput über Nacht auf alles draufspielen was von Dir gewollte Kriterien nicht hat, das erspart Dir Arbeit, aber es bringt eben auch keine neue Erkenntnis. Über viele in Genealogien auftauchende Personen werden wir nie mehr noch erfahren als in Kirchenbüchern an dürrer Info steht. --Olaf Simons (talk) 13:52, 6 March 2020 (CET)
Widerspruch im Detail: Erstens ist bei keiner Bauersfrau die Vorhersage möglich, sie bleibe über den Namen hinaus ein unbeschriebenes Blatt. Und es geht nicht nur um GND. Da muss nur eine Personalschrift oder ein passender Archivvorgang im Regionalarchiv auftauchen. Wir werden künftig drei Gruppen von Biographiem haben: A. Überbordend beschriebene A-promies, wo es Filter und Strukturprobleme aufgrund der Menge geben wird, B. B-promies wo fast alle Info verfügbar und durch Datenbankabgleiche/Normdaten bestätigt sind und C. benannte Namenslose. Hier bei factgrid fehlt ja noch die Menueführung/Eingabemaske komplett, die Du sie bei wikidata schon hast, in dem noch fehlende Daten nach Prioritäten bei Eingabe nachgefordert oder auch schon gleich vorgeschlagen werden. Das macht die Eingabe hier etwas mehr als doppelt so aufwendig wie in wd. Und wäre hier auch fast wichtiger, weil hier ja nicht nur Wikadata-user tätig werden. Bei den Illuminaten habe ich ca. die ersten 100 Personen durchgesehen und gefühlt etwa 18-20 Personen mit Ihren Normdaten ausgestattet. Das wird ja durch das Setzen eines Qualfiers nicht erledigt. Etwa die Hälfte dürften einen haben, um die andere Hälfte muss man sich kümmern. Gefühlt ist Ingolstadt "unternormiert". Der Arbeitsbedarf muss also ohne redaktionelle Vorauswahl nach harten Kriterien erfasst werden. Deine Illuminaten mit GND oder anderem Identifier sind nicht das Problem, sondern die ohne jeden Identifier. Die muss man greifen können.--Martin Gollasch (talk) 14:27, 6 March 2020 (CET)

Catalogus von 76 Stück Bücher Welche S. Hochfürstl. Durchl. von Gottorff nach Hotzenshoff überschickt haben. Den 15. October 1790.

Das ist sehr interessant, aber führt hinsichtl. des nicht identifizierten Ortes mE derzeit noch in die Irre. Welche Veranlassung sollte Carl von seinem Versenderhorizont gehabt haben, Bücherkisten an einen, sagen wir, Schwarzwaldhof zu schicken? Kannst Du mir bitte ein Digitalisat des Dokuments schicken? Meine Überlegungen gingen erst in Richtung Herrschaft Hessenstein, aber vllt ist es noch viel einfacher. Carl errichtete 1790(!) im Park von Louisenlund, wenige Kilometer von Gottorf an der Großen Breite der Schlei einen Freimaurerturm, wo Freimaurertreffen und alchimistische Experimente u.a. mit dem Grafen von Saint Germain durchgeführt wurden. Da musste natürlich möbliert werden... Insofern sind auch die Titel auf der Liste interessant. Und ein solcher überschaubarer Transportweg wäre auch plausibel. Mal als zusätzliche Hypothese...--Martin Gollasch (talk) 10:38, 20 March 2020 (CET)

Zeit für'n kurzen Schnack, bevor ich das Büro dichtmachen muss? Bin noch bis gegen 15:00 im Büro. +49-361-737-1722

Beacon-Findbuch

Sollten wir nicht das Beacon-Findbuch über ein Property hier direkt einbinden? Man könnte dann von hier direkt in allen Datenbanken schauen, die dazu was haben. Und kommt nicht auf die Idee, 25 weitere Identifikatoren hier zu verlinken... Es ist doch das eigentliche Supertool für jeden Einstieg. Eigentlich schaue ich es mir, soweit vorhanden, immer als erstes an, wenn ich etwas neu anpacke. Die Erzeugung müsste hier fast von selbst laufen können, sobald eine GND greifbar ist... --Martin Gollasch (talk) 09:26, 27 March 2020 (CET)

Du bist mir gerade etwas voraus. Wie soll die Property aussehen? External identifier? Kriegst sie in jedem Fall.
Mich treibt Ungemach um, da nun auch der Historikertag in München Anfang September gestrichen ist. Auf ihm sollte es einen FactGrid Workshop geben. Vorher wollten wir über alle Kanäle Werbung machen. Alle Veranstaltungen der nächsten Monate sind abgesagt. Ich muss eine neue Strategie konzipieren. --Olaf Simons (talk) 10:50, 27 March 2020 (CET)
In der Wikipedia kann man es nur anklicken, wenn man die Ansicht in seinen Einstellungen entsprechend erweitert hat. Dann in der Normdatenzeile unterhalb des Artikels auf "AKS" gehen. Das ist eine Webseite generiert aus einem statischenTeil und der individuellen GND. Ich habe das nur in der deutschen WP, wikidata hat es nicht (sonst wärs ja einfach abzukupfern...), aber die versuchen ja wohl eher alles direkt zu bekommen. In Factgrid wäre die gebündelte mittelbare Info mE hingegen eine gute Arbeitsinformation, Voraussetzung ist jedoch, das lässt sich per maschinellem Abgleich erzeugen: soll heißen, wo immer eine GND eingegeben wird, kommt das Beacon-Findbuch als zusätzlicher Identifyer ohne menschliches Zutun dazu...--Martin Gollasch (talk) 11:06, 27 March 2020 (CET)