User talk:Olaf Simons

From FactGrid
Jump to: navigation, search

Datenblätter

  1. Google Spreadsheet: Akten
  2. Google Spreadsheet: Personen
  3. Google Spreadsheet: Organisationen
  4. Google Spreadsheet: Ereignisse
  5. Google Spreadsheet: Publikationen noch nicht ausgereift

Aktuelle Baustellen

Gothas Adressen

  • Geschenk: Ich verfüge dank des Stadtarchivs Gotha über Excel-Listen der Adressen Gothas und ihrer Hauseigner (oder Bewohner??): 1828, 1841, 1849. Die Listen folgen der alten Adressenliste, durchnummeriert von 1 bis 1283. Zu den Nummern gibt es eine Konversion in moderne Adressen (in einem der Bände aus der Mitte des 19. Jahrhunderts).
  • Projekt: die alte Zählung mit der neuen in einer Datenbank der Adressen vereinigen. Verfolgen, wie sich Familien über Jahrzehnte auf der Landkarte bewegen.

--Olaf Simons (talk) 23:59, 20 February 2018 (CET)

Beispielinhalte fuer potentielle Fussnoten

Hallo Olaf, kannst du mir da mal bitte einige Beispiele bereitstellen? Am besten verschiedene thematische Sachen (z.B. Hypothesen hinsichtlich eines Datums oder einer Veranstaltung oder der Identitaet eines Briefschreibers), aber auch gern andere Dimensionen (z.B. wie gesichert die Information dem Autor der Fussnote erscheint, oder welche anderen Fussnoten darauf aufbauen bzw. davon abhaengen). Danke, --Daniel Mietchen (talk) 03:32, 2 July 2018 (CEST)

Hallo Daniel. Es soll geschehen; wenn ich es schaffe, noch morgen. Ich lasse gegenwärtig größere Datenmengen einlaufen und habe dabei eine Menge ganz anderer Fragen. Vielleicht weißt Du gerade die Antwort auf diese: Wann bringe ich etwas so unter wie den Absendeort im Brief Gedike an Christoph Martin Meiners, Berlin, 1785-03-12 (Q3118) unmittelbar - und wann setze ich dagegen eher auf Qualifyer?
Das Problem ist, dass ich bei den Empfangsorten eine ganz eigene Lage habe: Ein Quibus Licet (ein typischer Brief des Mitglieds an den Orden) wird zuerst am Ort vom lokalen Leiter der Minervalkirche (etwa in Gotha) gelesen, der schickt den ganzen Packen eingesammelter Briefe dann an Bode nach Weimar. Bode wiederum kann einen Brief auch hochreichen an den Fürsten in Gotha oder Weishaupt in Regensburg... Mir liegt es nahe, den Empfangsort als einen Qualifyer zum Rezipienten zu machen und die Rezipienten irgendwie in Reihe zu bringen (auch da weiß ich noch nicht wie). Was aber passiert dann bei der SPARQL-Abfrage? Woher weiß der Benutzer am Ende noch, was er in dieser Datenbank wo findet? (Und wenn man die Empfangsorte als Qualifyer zum Empfänger handhabt, sollte man die Absendeorten vielleicht auch als Qualifyer den Absendern zuordnen...) (Ich weiß zu wenig über die späteren Abfragen, um vorausschauend zu entscheiden.) Abendlicher Gruß, --Olaf Simons (talk) 22:24, 2 July 2018 (CEST)
sehe noch nicht, wie ich hier verlinke, grr... Item:Q3118
Ich wuerde wohl auch fuer den "Absendeort von Brief X" einen eigenen Item anlegen und den entsprechend annotieren. --Daniel Mietchen (talk) 02:40, 4 July 2018 (CEST)
Das ist die Lösung, die mir auch Matti dann (als dritte Option) vorschlug... Nun ist es erstmal so geschehen wie hier Item:Q5220, möglich ich schichte später um. Spannend ist allein die Frage, wie wir nachher Dinge in diesem Verhau visualisieren. Mann will sehen, von wo nach wo Information lief. Die Abfrage der Absendeorte in der Musterabfrage ist da statisch und noch nicht die spannendste... Ich habe Deine Frage nach den Fußnoten auf dem Schirm (und daneben eine Fahnenkorrektur auf dem Tisch und drei andere Dinge im Nacken.)

Aufsätze

qualifiers

talkin to myself: I put the lodge membership underneath a freemasonic membership - and think this was a bad move. But how do I get the database to tell me all the lodges and all their members so that I can then re-feed them into the database now directly as members of this and that lodge without the freemasonic membership on top? https://en.wikibooks.org/wiki/SPARQL/WIKIDATA_Qualifiers,_References_and_Ranks

Question remains what to do with people where we do not have proper Lodge information but know they are freemasons? --Olaf Simons (talk) 16:55, 28 September 2018 (CEST)

Ali/Rudorff Recherchen

Matrikel/Mitgliederliste

Moin Olaf! Die ersten 30 in Folge der Gustav-Loge stehen, dann folgen etliche weitere bis zum Schlussmann 144. Kannst Du bitte schauen, wie man die von mir eingegebenen Positionen jetzt auswerten kann. Umschaltbar zeitliche Reihenfolge sowie alphabetisch wär schon gut... Wenn ich irgendeinen Fehler gemacht haben sollte, wär es gut ihn frühzeitig zu korrigieren.--Martin Gollasch (talk) 18:21, 17 November 2018 (CET)

Moin Olaf! Für Sozietäten wäre es schön, wenn man Mitglieder in Listenform greifen könnte. Kannst Du bitte eine SPARQL-Anfrage als Muster beschaffen, mit der man gezielt die Mitglieder einer bestimmten Organisation suchen kann? Varianten wären dann 1. alle weiteren Mitgliedschaften dieser Mitglieder und 2. gezielt die Schnittmenge von zwei Organisationen, also welche Mitglied in beiden waren. Ich habe bei den Mustern gesucht, aber nichts gefunden. --Martin Gollasch (talk) 16:27, 10 December 2018 (CET)
Das mit den Mustern ist noch ein Problem. Ich lasse gerade nachbessern. Die einfache Suche nach einer Mitgliederliste ist dagegen einfach: Du gehst in den Query Service: https://database.factgrid.de/query/, drückst dort auf "Filter" und gibst in das sich öffnende Suchfeld den Verein Deiner Wahl ein. Ich gebe gerade ZN ein - erhalte die Frage ob ich wissen will wo von ihm berichtet wird? Nein. "Mitglied" bitte! Dann hebe ich die Begrenzung vn 100 auf und drücke auf die Suche Tase und erhalte... weniger als 100: 83 Namen gelistet:

Nun möchstest Du wissen, wo diese Leute noch Mitglieder waren. Dazu gibt es das Feld Anzeigen und hier fragst Du erneut nach Mitgliedschaften, lässt aber alles weitere offen - und suchst - und erhältst die Angabe, wo die noch Mitglieder waren. Das ist freilich noch nicht so erhellend, wie Due es gerne hättest. Eine mengentheoretische Abbildung wäre wohl hübsch, sich überlappende Kreise... Ach wenn ich nur programmieren könnte! --Olaf Simons (talk) 11:58, 11 December 2018 (CET)

Lass uns telefonieren, wenn ich Dir am Bildschirm helfen kann. --Olaf Simons (talk) 12:31, 11 December 2018 (CET)

Anschriften Gotha

Magnus Manske hat für Schleswig-Holstein nach der Denkmalliste des Landes gerade für jedes Denkmal in SH (ohne Lübeck) ein wikidata-item angelegt, das sind so was bei 100000... Wenn er das für Thüringen auch tun würde, gäbe es die Möglichkeit, den historischen Adressenbestand in Gotha an die heute noch bestehende Kulturdenkmale anzubinden. Ich habe das mal im Ansatz nach der Denkmalliste Gotha in der Wikipedia getestet. Da fehlt hier aber zT wohl noch der letzte Schritt der Anpassung an die heutige Straßenbezeichnung. Zumindest kann man bei einzelnen Profanbauten Commons anbinden, sobald für das Denkmal eine Einzelkat gebildet wurde.--Martin Gollasch (talk) 18:38, 30 November 2018 (CET)